Owen Wright und sein Traum von den Olympischen Spielen

Mut

Olympia 2021 in Japan. Bronze-Medaille für Surfer Owen Wright.

Owen Wright und sein Traum von den Olympischen Spielen

Die Geschichte vom australischen Surfprofi Owen Wright liest sich wie ein Märchen – und doch ist sie wahr. Im Jahr 2015 erleidet Owen bei einem Surfunfall während eines Wettkampfs eine Hirnblutung. Er prallt so stark auf einer Welle auf, dass er ein Schädel-Hirn-Trauma davonträgt.  Er verliert nicht nur die Fähigkeit zu gehen, sondern muss plötzlich auch auf seine größte Leidenschaft, das Surfen, verzichten. Von heute auf morgen kann er nicht mehr auf das Wasser, sein Alltag hat sich rundum verändert. Aber er will sein altes Leben zurück.

Klar, die erste Zeit nach dem Unfall war hart. Doch er hat als Surfer gelernt, immer wieder aufzustehen und das Unmögliche möglich zu machen. Er fängt von null an. Noch bevor er wieder sicher laufen kann, steht er fast schon wieder auf dem Surfbrett, auch wenn seine Ärzte das nicht geglaubt hätten. Damals sagte er: „Vor ein paar Tagen war ich zum ersten Mal surfen. Es war der größte Spaß der Welt. Das Lustige ist, dass ich nicht auf die Beine kam. Also lag ich einfach da.“ (Quelle: Instagram @OWRIGHT)

Schon im Jahr 2017 nimmt er wieder an einem Wettkampf teil und feiert bei seinem Comeback den Sieg bei der Opening Round der Championships Tour in Snapper Rocks, Australien. Er will nicht nur wieder richtig gut surfen, er will siegen. Danach gibt es jedoch immer wieder viele Rückschläge, oft ist Owen kurz davor, alles hinzuschmeißen. Ihm fehlt es oft an Energie, jedoch nie an Ehrgeiz. „Mir wurde klar, dass… man sich verbessern muss. Dich darauf zu konzentrieren, was früher war, was andere können oder warum man nicht gut genug ist, bringt nichts.“ (Quelle: Instagram @OWRIGHT)

Erst im Jahr 2019 gewinnt Owen seinen nächsten Surf-Contest. Ihm geht es gesundheitlich besser und besser, sodass er anfängt, von dem nächsten großen Ziel zu träumen – den Olympischen Spielen in Tokio. Und dann schafft er im Jahre 2021 das, wo wohl vor 6 Jahren nach seiner Hirnblutung niemand dran geglaubt hätte: Er gewinnt tatsächlich olympisches Bronze im Shortboard Surfen!

„Ich hatte das Ziel, hier mit einer Medaille um den Hals zu stehen, ohne zu wissen, welche Farbe sie haben würde, und das hat mich vor ein paar Jahren definitiv durch diese harten Zeiten gebracht.“ (Quelle: Instagram @OWRIGHT) Owens Botschaft ist klar: Nehmt euch ein klares Ziel vor, das euch begeistert, kämpft und hört nicht auf, an euch zu glauben!