Mutmacher. mutig - machen - gemeinsam Wir sind mehr.

Wir sind nicht allein

Der Schlaganfall stellt das Leben der Betroffenen von jetzt auf gleich auf den Kopf. Gefühle wie Trauer, Ohnmacht, Wut oder Verzweiflung machen sich bemerkbar. Gerade nach der Reha fühlen sich einige Betroffene einsam und überfordert. Doch Sie sind nicht allein. Unsere Mission ist, ein Netzwerk an Betroffenen zu schaffen – ein Netzwerk an MutMachern.

  • Mutmacherin Gabo
    Wir müssen nicht alleine Antworten auf unsere Fragen finden, denn wir haben die Möglichkeit, uns auszutauschen.
    MutMacherin Gabo

Warum MutMacher?

MutMacher sind mutig und machen. MutMacher sind für uns all diejenigen, die sich nicht aufgeben. MutMacher verlieren nicht ihren Mut und stellen sich neuen Herausforderungen. Sie sind neugierig, möchten dazu lernen und zeigen, wozu sie fähig sind. Sie bestimmen selbst, wie ihr Genesungsweg verläuft. Vom Passiven zum Aktiven – denn sie sind Macher!

Wir sind davon überzeugt, dass Sie bereits alles in Ihnen haben, was Sie benötigen – Sie müssen es nur nutzen. Das Netzwerk an MutMachern, die in einer ähnlichen Situation sind oder waren, kann Ihnen Kraft schenken und Sie täglich motivieren, Ihre inneren Stärken zu aktivieren.

  • Gabo's Artwork: Frau fortgeschrittenen Alters in einem runden Bild in der Mitte, um sie herum Bilder: Ein Buch, aus dem Buchstaben herausfliegen, eine Filmkamera und Filmklappe, ein gemalter Vogel, der auf einen Diamanten schaut, ein rundes Mosaik, aus dem Steine herausfliegen.
    Neugier fördert den Mut – und Mut verringert die Ängste.
    MutMacherin Gabo

MutMacher Portal im Mein Rehappy-Bereich

Ein Schlaganfall kann ein Leben von jetzt auf gleich verändern. Viele Menschen, die dieses einschneidende Erlebnis hinter sich haben, berichten von Zukunftsängsten, Ohnmacht und Kontrollverlust. Durch unsere Interviews mit Betroffenen haben wir gemerkt, wie einsam sich viele Betroffene nach einem Schlaganfall fühlen und wie sehr der Austausch mit Menschen erwünscht ist, die Ähnliches erlebt haben.

Unter anderem aus diesem Grund haben wir unser „Mein Rehappy“-Webportal ins Leben gerufen. Dort haben unsere MutMacher die Möglichkeit, sich zu vernetzen. Sicherlich ist es schwer, stets positiv und stark zu bleiben, doch die Möglichkeit, sich gegenseitig zu begeistern und aufzubauen, schenkt Kraft.

Begeisterung ist Dünger für das Gehirn.
Gerald Hüther

Sie werden durch den Austausch mit anderen MutMachern merken, dass Sie zwar nicht die äußeren Umstände kontrollieren, aber sehr wohl Ihre Einstellung und Gedanken beeinflussen können – und damit auch Ihren Genesungsprozess. Das Netzwerk an MutMachern wird Sie immer wieder daran erinnern, dass Sie selbst entscheiden können, wie Sie an Ihre Genesung herangehen und was Sie lernen möchten.

Im „Mein Rehappy“-Webportal finden Sie zudem unser MutMacher-Magazin. In verschiedenen Rubriken werden in regelmäßigen Abständen Artikel zu interessanten Themen veröffentlich, sodass Sie immer auf dem aktuellen Stand sind. Von leckeren Rezepten passend zur Jahreszeit über Fakten zum Thema Schlaganfallnachsorge bzw. -vorsorge bis hin zu Alltagstipps anderer MutMacher ist alles dabei. Lassen Sie sich inspirieren und werden Sie ein Teil der Rehappy-Familie!

Hier erklären wir Ihnen, wie einfach Sie sich Rehappy verschreiben lassen können.

  • Was uns wirklich wichtig ist, lernen wir überraschend leicht, schnell und nachhaltig.
    MutMacherin Gabo