Rehappy ist für den digitalen Gesundheitspreis 2019 nominiert!

Eine unabhängige Jury mit Vertretern aus dem Gesundheitswesen hat aus rund 120 Bewerbern sieben Projekte für die begehrte Shortlist ausgewählt und wird am 20. März im großen Finale die drei Preisträger küren. Unsere Wissens- und Motivationssoftware Rehappy wurde ebenfalls nominiert und ist zum Finale nach Berlin eingeladen! Die Auswahl der Gewinner erfolgt unter Berücksichtigung von Faktoren wie Innovationsgehalt des Projektes oder Impact und Evaluationskonzept. Der digitale Gesundheitspreis soll allen Akteuren im Gesundheitssektor als Plattform für konstruktiven Austausch dienen und nachhaltige digitale Projekte finanziell unterstützen. Er ist mit einer Gesamtsumme von 50.000€ dotiert!

„Es ist spannend und wichtig, den digitalen Wandel zu begleiten. Keine Branche kann und sollte sich dem entziehen. Als pharmazeutisches Unternehmen sehen wir uns in der Verantwortung für den digitalen Wandel im Gesundheitswesen und fokussieren uns auf wegweisende Innovationen, die einen echten medizinischen Bedarf adressieren,“ sagt Dr. Sidonie Golombowski-Daffner, Geschäftsführerin des Veranstalters Novartis Deutschland GmbH. Dazu werden Unternehmen gesucht, die das richtige Mindset und nötige Engagement mitbringen, um künftig mit ihren Produkten und Dienstleistungen die Patientenversorgung zu unterstützen und zu verbessern.

Auch wir von Rehappy sind davon überzeugt, dass digitale Lösungen das Gesundheitswesen entscheidend vorantreiben. Unsere Wissens- und Motivationssoftware fördert nicht nur die Therapiebereitschaft, sondern gibt Patienten zusätzlich Hilfestellung, ihren Alltag zu bewältigen und ihre Gesundheit nachhaltig zu stärken.
Wir fühlen uns sehr geehrt, dass wir es trotz großer Konkurrenz ins Finale dieses anerkannten Gesundheitspreises geschafft haben und fühlen uns auf unserem Weg bestärkt.

Weitere Infos zum digitalen Gesundheitspreis 2019 sind finden Sie hier.